Xtra-Host.de

Thema: Webspace
Thema: Domain
Thema: Webseiten erstellen

Subdomain

Unter einer Subdomain versteht man die Bezeichnung, die vor dem eigentlichen Domainnamen steht, „www“ wäre zum Beispiel eine Subdomain.
Subdomains bieten den Möglichkeit anderen Inhalt für eine Webseite anzuzeigen, ohne eine eigenständige Domain registrieren zu müssen.

Subdomains können auch dazu verwendet werden, um z.B. unterschiedliche Geschäftsbereiche eines Unternehmens hervorzuheben.

Nehmen wir mal an die Firma „Mustermann“ handelt einerseits mit Textilien und andererseits mit Schuhen und hat die Domain „mustermann.com“ registriert. Nun soll zusätzlich zu der „normalen“ Seite jeweils eine für den Textil- und einer für den Schuhbereich eingerichtet werden.

Diese Firma könnte die Domains „textil-mustermann.com“ und „schuhe-mustermann.com“ registrieren, will aber die Kosten dafür sparen. Also legen Sie die Subdomains „textil“ und „schuhe“ an.
Somit können sie zwei neue Internetseiten erstellen, die dann unter „textil.mustermann.com“ und „schuhe.mustermann.com“ erreichbar sind.

Ein weiterer Vorteil ist, dass dadurch die Domain öfter aufgerufen und von den Suchmaschinen besser bewertet wird.

Es ist weiters auch möglich für eine Subdomain eine Subdomain anzulegen, wie z.B.: „www.schuhe.mustermann.com“ oder „neue.schuhe.mustermann.com“.

Häufig verwendete Subdomains sind www und mail (um den Mailserver zu kennzeichnen).

Irgendwie gehören auch die Second Level TLDs (.co.uk) in die Rubrik Subdomains, diese haben jedoch einen Sonderstatus, da diese von der Registrierungsstelle vergeben werden, die auch die TLD verwaltet.